Des pas dans la neigevon Heidi Eichenberg, MDR FIGARO-Musikredakteurin

Clip audio : Le lecteur Adobe Flash (version 9 ou plus) est nécessaire pour la lecture de ce clip audio. Téléchargez la dernière version ici. Vous devez aussi avoir JavaScript activé dans votre navigateur.

“Schritte im Schnee” hinterlässt die kanadische Musikerin und Singer-Songwriterin auf ihrem fünften Album “Des pas dans la neige”. MDR FIGARO-Musikredakteurin Heidi Eichenberg stellt die CD vor.

“Die Zeit ist gekommen, da sich das Jahr vollendet hat, die Sonne steht tief in rosa und orange, Wind und Schnee verwehen die Erinnerungen an den vergangenen Sommer, denn es ist Weihnachtszeit.” – Maryse Letarte aus dem kanadischen Quebec schaut in ihrem Lied “L’année qui s’achève” voller Zufriedenheit zurück auf ein Jahr, dem die Liebe Leichtigkeit und Licht verlieh.

Wenn die Dezemberkälte in Nasen und Wangen kneift …
In der kanadischen Heimat von Maryse Letarte gehört Weihnachten der Familie und den Traditionen – die der eingewanderten Deutschen, Schotten und Franzosen mischen sich dabei mit denen der Amerikaner. Wenn die Dezemberkälte in Nasen und Wangen kneift, sieht man auch auf Montreals lichterkettenbesäumten Strassen Roboterschneemänner mit echten Weihnachtsmännern konkurrieren. Und natürlich ist auch Rudolf, der Anführer aller Rentiere, gut im Geschäft.

Gleiches gilt natürlich auch für Weihnachts-CDs und deshalb verwundert es nicht, dass das schon im Jahr 2008 erschienene Album “Des pas dans la neige” von Maryse Letarte in Kanada gefeiert und zum Album des Jahres nominiert wurde und dort auf Platz 1 der iTunes-Charts landete. Erstaunlich ist jedoch, dass es vier Jahre brauchte, bis die CD in Europa veröffentlicht wurde.

Fest der reinen Liebe
Bei Maryse Letarte wird Weihnachten zum poetischen Fest der reinen Liebe, das in all ihren Songs mit lichtheller Leichtigkeit gefeiert wird – unprätentiös, sanft und unbeschwert. Es sei denn, die Harmonie wird jäh unterbrochen von einem Blizzard, jenem starken Schneesturm, der Kanada von Zeit zu Zeit heimsucht und dem Maryse Letarte auf ihrem neuen Album ein vergleichsweise kurzes, instrumentales Intermezzo auf dem Piano widmet, das gleichzeitig an Bach und an moderne französische Filmmusik erinnert.

Schneezauber
Klavier, Gitarre, Violinen, Cello, Vibraphone und Bläser bilden den Rahmen für zehn neu gefasste Lieder zum Jahresende und seinen Feierlichkeiten, anmutig und zart wie frisch gefallener weißer Schnee.

Womit wir wieder bei den “Schritten im Schnee” angekommen wären, die dem Album der kanadischen Sängerin den Titel geben. Bei allem weihnachtlichen Trubel führen diese Schritte direkt unter kristallklare Sterne, und wenn man mit Maryse Letarte zurückblickt, erkennt man immer wieder, dass es die Spuren der eigenen Kindheit sind.

Source : MDR Figaro

SHARE IT:

Related Posts

Leave a Reply

You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>